Privatdozent Dr. med. habil. Christian Martin Kurbacher

Geburtsjahr/Geburtsort:  1962 in Köln

Beruflicher Werdegang:

Seit 2012
Gründer und ärztlicher Leiter des Gynäkologischen Zentrums Bonn-Friedensplatz

2006-2012
Mitgründer und Mitglied der ärztlichen Leitung des Medizinischen Zentrums Bonn-Friedensplatz

2004
Niederlassung in eigener Praxis für Gynäkologie und Geburtshilfe (Gynäkologisch-onkologische Schwerpunktpraxis) in Bonn

2003
Mitgründer der L.a.n.c.e. (Laborgemeinschaft für angewandte Neoplasieforschung und Cytostatika-Evaluation) mbH in Bonn

2003
Leitender Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Universität zu Köln

2001-2003
Geschäftsführender Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Universität zu Köln

1997-2003
Leiter des Fachbereichs Gynäkologische Onkologie an der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Universität zu Köln

1996-2003
Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Universität zu Köln

1994-1996
Oberarzt an der Universitäts-Frauenklinik Bonn

1988-1994
Ausbildung im Fach Gynäkologie und Geburtshilfe an den Universitätskliniken Erlangen und Bonn

1990
Approbation als Arzt

1988
Teil-Approbation als Arzt im Praktikum

1982-1988
Studium der Humanmedizin an den Universitäten Bochum und Bonn


 
Qualifikationen/Zusatzausbildungen:

Onkologisch verantwortlicher Arzt

 
Fachkunde-Nachweise:

wird nachgereicht
 

Mitgliedschaft in Organisationen/Berufsverbänden:

Stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Interdisziplinäre Präventivmedizin e.V.
(DeGIP) www.degip.de
Deutsche Krebsgesellschaft (DKG),
Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)
Arbeitsgemeinschaft experimentelle Krebsforschung (AEK) der DKG
Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO) der DKG und DGGG
European Organization for Research and Treatment of Cancer (EORTC)
European Association of Cancer Research (EARC)European Society of Medical Oncology (ESMO)
American Society of Clinical Oncology (ASCO)
International Society of Chemosensitivity Testing in Oncology (ISCO)
Mitgliedschaften in nationalen und internationalen Fachgremien: wischenschaftlicher Beirat von Mamazone e.V.
Advisory Board für die AMGEN-Projekte CORRECT und PROTECT
AVENTIS Advisory Board Primäres Mammakarzinom
Editorial Board von Anti-Cancer Drugs
International Ibandronat Advisory Board
 

Tätigkeitsschwerpunkte:

Gynäkologische Onkologie (individualisierte Chemotherapie, Chemosensitivitäts- und Chemoresistenztestung, Chemoresistenzforschung und Resistenzüberwindung), Krebserkrankungen in der Schwangerschaft, Senologie inklusive nicht-invasive und invasive Ultraschalldiagnostik der Brustdrüse, Zervixpathologie inklusive HPV-Diagnostik und -Impfung, klinische Pharmakologie in Gynäkologie und Geburtshilfe, qualifizierte Ultraschalldiagnostik in Gynäkologie und Geburtshilfe, Kinder- und Jugendgynäkologie, Osteoporose, Urogynäkologie (in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Urologie).


Veröffentlichungen:

Über 200 wissenschaftliche Artikel und Übersichtsarbeiten in in- und ausländischen Fachzeitschriften (u. a. Cancer Research, Clinical Cancer Research, Gynecologic Oncology, British Journal of Cancer, Oncology, Anticancer Research, Breast Cancer Research and Treatment, Cancer Letters, Anti-Cancer Drugs, Anticancer Research, Tumour Biology, European Journal of Gynecology and Obstetrics and Reproductive Biology, Cytokine, Recent Results of Cancer Research, Methods of Molecular Medicine, BMC Cancer, Journal of Reproductive Immunology, Melanoma Research, Clinical and Experimental Medicine, Gynecological and Obstetrical Investigation, Journal of Haematotherapy, Cancer Genetics and Cytogenetics, Pathology Oncology Research, Journal of the Society of Gynecologic Investigation, Journal of Nuclear Medicine, J of Cancer Research and Clinical, Oncology, Cancer, Geburtshilfe und Frauenheilkunde, Zentralblatt für Gynäkologie, Gynäkologische Rundschau, Gynäkologie und Geburtshilfe, Onkologie) und verschiedenen Fachbüchern seit 1988. Zahlreiche Kongressbeiträge seit 1988 (Vorträge, Poster-Diskussionen, Posterpräsentationen).